Eine osteopathische Behandlung besteht immer aus 3 Teilen

  1. Befund
  2. Behandlung
  3. Procedere (Nachbehandlung, Heimtherapie, ...) 

Die Befund beinhaltet

Inspektion (Konstitutionsbestimmung)

Ganganalyse (an der Longe und/oder an der Hand)

körperliche Untersuchung

Beurteilung der Zahnsituation

Beurteilung der Hufsituation

Hypothesenaufstellung

 

Die Behandlung beinhaltet

Behandlung aller Befunde nach osteopathischen Prinzipien, bei Bedarf Empfehlung Aromatherapie

Eventuelle Tapeanlagen, welche sich aus der Diagnostik ergeben haben

 

Das Procedere beinhaltet

Besprechung aller notwendigen Maßnahmen, die der Halter treffen soll, um die Genesung des Pferdes nach der Behandlung zu unterstützen (Training, Ernährung, Huf und Zahnpflege)

Instruktion des Halters zum Heimprogramm