Osteopathie für Pferd und Hund


Das Lebewesen zeichnet sich aus durch Bewegung. Durch das Gleichgewicht zwischen all diesen Bewegungen wird der Gesundheitszustand des Lebewesens definiert.

   Die Osteopathie möchte das gestörte Gleichgewicht des Lebewesens auf allen funktionellen Ebenen wiederherstellen, indem sie allen Geweben die Mobilität zurückgibt. Seine Aufgabe besteht also darin zu überprüfen, ob sich alle Strukturen optimal bewegen.

Die Behandlung nach dem Faszien-Distorsions-Modell (FDM) von Steven Typaldos ist bei Menschen extrem erfolgreich. Mit wenigen Sitzungen kann sehr schnell ein grosser Erfolg erzielt werden (Info-Film FDM).

 

Auch bei Pferden und Hunden wende ich diese Methode sehr erfolgreich an. Sie nimmt über verschiedene Techniken Einfluss auf die unterschiedlichen Faszien im Körper und trägt somit wieder bei, dass der Körper wieder in Synergien arbeiten kann.


NEU    dogStyle     NEU